Meine deutschen Blogs… viel Spass beim Lesen!

Kinder und Ihre Sachen…

… ich bin Mutter und schreibe diesen Blog mit einem Lächeln im Gesicht, weil dies der beste Weg ist, dieses Thema anzugehen. Wenn deine Kinder unordentlich sind, mache dir nicht so viele Gedanken. Es wird schon werden, denn Sie lernen von dir! Irgendwann werden sie zu Erwachsenen und die Art und Weise, wie sie als Kinder gelebt haben, wird sich ändern, oder sie machen einfach so weiter. Alles was man als Eltern tun kann, ist ein gesundes, gemütliches und sicheres Zuhause zu bieten. Was ist gesund und gemütlich? Nun, das ist sehr subjektiv und ich überlasse es dir, das zu beantworten.

img_6154

Hier einige meiner grundlegende Richtlinien, wie ich mit Kinderzimmern umgehe und den ständigen Herausforderung von Heim und Leben gerecht werde.

Erstens, höre auf Sachen für die Kinder zu kaufen! Heilige Scheiße, es ist überwältigend zu sehen, wie viele Kuscheltiere und Spielzeuge sich in Kinderzimmern befinden. Das meiste davon ist Plastikmist mit Batterien, der wenig zur Entwicklung der Kinder beiträgt. Es gibt wirklich gute Spielzeuge die Kreativität, Bauen und Fantasie anregen,  sowohl auch ergänzbar und qualitativ gut sind. Mein Ehrgeiz, FRITZ Space Maker zu gründen, entwickelte sich tatsächlich als junges Mädchen. Ich baute Häuser für meine Barbies. Es war nicht die Barbie ansich, die mich interessierte, sondern die Gestaltung ihrer Wohnungen. Ich hatte keine schicken Barbie-Möbel; vielmehr habe ich Schallplattenhüllen als Trennwände benutzt, Lego’s, um Möbel zu erstellen und Stoffstücke zum dekorieren. Ein kleiner Koffer enthielt meine Barbie-Ausrüstung und wenn ich mit dem Spielen fertig war, kam alles dort rein und ich konnte es so auch mit zu meinen Freunden nehmen.

img_6865

Zweitens, Familie und Freunde sollten aufhören Mist zu schenken! Sprich ein paar klare und höfliche Worte mit den Verwandten. Bringe den Kindern bei, dass Geschenke eher außergewöhnlich sind und nur für besonderen Anlässe sein sollten. Weniger ist mehr! Elektronik ist ein Teil des Lebens unserer Kindes, aber versuche es im Gleichgewicht zu halten. Wir verwenden Koala Safe zu Hause, ein kleines Gerät, das die WLAN-Zeit steuert.

Drittens, höre auf dir Sorgen zu machen, dass dein Kind kein Einstein wird! Lasse dein Kind ein Individium werden, das nicht vom System gesteuert wird nur um zu funktionieren. Gib’ dem wesentlichen Zeit zur Entwicklung. Kinder müssen lernen, für sich selbst zu denken. Was ich versuche zu sagen, ist, dass es vielleicht nicht das neueste technische Zeug ist das ihnen das Lesen, Schreiben und die Grundrechenarten beibringen sollte. Kinder müssen das nicht schon im Kindergarten lernen. Ich bin davon überzeugt, dass dies weder bessere Weichen für die Zukunft stellt, noch das es dazu beiträgt sie intelligenter zu machen. Für mich war das immer reine Steuerung von der Aussenwelt und grosse Angstmache, dass sie ohne System nicht mitkommen. Unsere Kinder waren nie viel in der Schule. Mein Mann und ich hatten schon Sorge, ob wir vielleicht etwas falsch machen, aber das hat sich mittlerweile geändert. Wir haben uns immer darum gekümmert, sie nicht durch die konventionelle Bildungsstruktur zu schicken. Wir leben zur Zeit in den USA und das amerikanische Schulsystem hat mich aus vielen Gründen immer erschreckt. Unsere Kinder sind nicht zur Schule gegangen und können trotzdem lesen, schreiben, rechnen, mit dem College anfangen und mit einer starken Grundlage erfolgreich sein. Sie sind glücklich und finden ihre eigene Spur. Vielleicht erleichtert dies einigen Lesern sich weniger Sorgen zu machen. Nur weil alle anderen es tun, ist es nicht für jeden richtig. Ich bin fest davon überzeugt, dass die USA nur einen Präsidenten wie Trump haben konnte, weil es so viele konditionierte, verbohrte und unentwickelte Menschen herangezogen hat. Es ist, was es ist, aber ich denke, wir sollten die Bedeutung der Bildung und Erziehung niemals unterschätzen! Eine ziemliche Verantwortung die wir als Eltern zu tragen haben…

img_4560

Zu guter Letzt, höre einfach auf das Leben deiner Kinder so vollzustopfen. Genau wie bei uns Erwachsenen gibt es einige Grundregeln: Genügend Schlaf, gesunde Mahlzeiten und Bewegung! Routinen, Story-Zeiten und Pausen sind willkommen, um sich sicher zu fühlen und aufzuladen. Es ist in Ordnung, dass dein Kind schmutzig wird und ein paar Kratzer hat. Klettern, laufen, schwimmen, Fahrrad fahren, Zeit haben und eine guter Freund, sind die Grundlagen, die wichtiger sind als alles andere. Beschäftigt zu sein bedeutet weder Erfolg für uns, noch für unsere Kinder!

img_5149

“Drachen steigen am besten gegen den Wind – nicht mit dem Wind.” – Winston Churchill

Ich füge ein paar Schlüsselwörter mit Links für Inspiration und tolle Spielzeug hinzu:

Puky     BRIO      Schleich      Lego     Playmobil     Jako-o     HABA     Steiff

Waldkindergarten     Khan Academy      The Great Courses Plus     Duolingo

Internet Kindersicherung Koala Safe


%d bloggers like this: